Zum Inhalt springen

Verhaltensauffällige Kinder in der (Ergo)therapie

29./30.5.2021 (S2020) für ErgotherapeutInnen, Physiotherapeutinnen, LogopädInnen

ACHTUNG! SEMINAR WIRD ONLINE ANGEBOTEN!

 

Entwicklungspsychologische Grundlagen von Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter

Am 1. Seminartag werden wir gemeinsam den folgenden Fragen nachgehen:

Mit Trotzverhalten, Ungehorsam, Wutausbrüchen, Aggressionen oder auch sozial-unsicherem Verhalten können Kinder in funktionell orientierten Therapien den eigentlichen Therapieauftrag ziemlich erschweren.

Nicht jedem Verhalten, das als persönliche Herausforderung erlebt wird, liegt eine Entwicklungsauffälligkeit oder gar –störung zu Grunde.

  • Wann verhält sich ein Kind „normal“, wann „abweichend“?
  • Was ist ein „auffälliges“ Verhalten und welche Ursachen liegen ihm zu Grunde?

Erarbeitet und kritisch beleuchtet werden Störungsbilder wie  Bindungsstörungen, ADHS mit  oppositionellen Verhaltensanteilen, aggressives Verhalten , aber auch Angststörungen, Autistische Verhaltensweisen und unsicher, zurückhaltendes Verhalten sowie unklare Verhaltensweisen und deren mögliche Einordnung.

Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten im therapeutischen Setting

Am 2. Seminartag werden wir auf Grundlage der erarbeiteten Verhaltensweisen gemeinsam erarbeiten, wie

  • einerseits mit schwierigen Verhaltensweisen im therapeutischen Setting umgegangen werden kann,
  • wie durch Beziehungsangebote förderliches Verhalten installiert werden kann und
  • wie Eltern in einen konstruktiven Prozess der Zusammenarbeit zur Förderung der Kooperationsfähigkeit, aber auch Selbstwirksamkeit usw. eingebunden werden können.

Zusatz: Auf Wunsch erarbeiten wir die Grundlagen der videogestützen Interaktionsberatung nach Marte Meo als Beispiel einer inklusiven Therapiemethode.

Referentin: Stephanie Busch, Dipl. Psych., berufstätig seit 2000. Zunächst in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis Dr. Mauer-Mucke. Seit 2006 Angestellte beim „Zentrum für Frühförderung und Frühbehandlung GmbH Köln" als Psychologin mit Schwerpunkt Entwicklungs- und Familiendiagnostik, Elternberatung und Familienarbeit sowie gruppentherapeutische Interventionen. Ausbildung in Systemischer Familientherapie, Grundlagen der Gesprächspsychotherapie und Marte Meo Interaktionstherapie.

Seit 2006 Dozententätigkeit bei AKiP Köln. 2007 Lehrauftrag an der Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Sozialarbeit „Frühkindliche Entwicklung - Chancen und Risiken". 2009 Seminare bei INSIGHT (Institut für Weiterbildung). Dozentin Universität Siegen zu verschiedenen Entwicklungspsychologischen Themen sowie seit 2011 Dozentin am Fortbildungsinstitut des Zentrums für Frühbehandlung und Frühförderung in Köln. 

Autorentätigkeit seit 2006: Elternratgeber „Ohne Angst zum Kinderarzt" in Zusammenarbeit mit Ulrich Noller/Journalist, erschienen 03/2007 beim Verlag Oberstebrink sowie „Das Haus-Buch" und „Das Stadt-Buch" (Kinder- und Jugendsachbücher; Berlin Verlag), erschienen 2007/2009. 

Zielgruppe: ErgotherapeutInnen, Physiotherapeutinnen, LogopädInnen

Seminarnummer:S2020
Dauer:2 Tage
Termin:29/30.5.2021
Zeit:

 

Sa  9:00 bis 17:00

So  9:00 bis 17:00

Teilnehmer:max. 25
Kosten:Webinar € 280,–
Zurück

Anmeldung

Für eventuelle Rückbuchungen:
Ich melde mich verbindlich zu oben genanntem Seminar an.

Ich erkläre mich mit den Teilnahme- und Stornobedingungen einverstanden.

Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über Seminarankündigungen. Der Newsletter erscheint durchschnittlich 2x/Jahr.