Zum Inhalt springen

„Spielend zur Grammatik kommen“

9/10.9.2022 (S1122) für LogopädInnen

Seminarort:

Otto Mauer Zentrum

Währingerstraße 2-4

1090 Wien

Die Bedeutung der Grammatik und der Interaktion beim Übergang vom Symbol- zum Rollenspiel

Das Kind etabliert im 3. Lebensjahr das Symbolspiel und beginnt gleichzeitig die Grammatik zu nutzen, um sein Spiel sprachlich präziser darzustellen. Zwischen vier und fünf Jahren vollzieht sich der Schritt zum Rollenspiel. Das Spiel ist nun nicht mehr individuell, mit den Spielpartnern sind Absprachen nötig, um gemeinsame Inhalte zu definieren. Um sich gegenseitig ihre Vorstellungen zu kommunizieren, verwenden die Kinder eine immer präzisere, differenziertere Sprache und nutzen zunehmend komplexere Grammatik.

In diesem Kurs werden die Kompetenzen des Symbol- und Rollenspiels beleuchtet und in Beziehung gesetzt zur Entwicklung eines differenzierten Wortschatzes und der Grammatik. In allen Bereichen werden Meilensteine aufgezeigt. Dabei wird folgenden Fragen nachgegangen: Inwiefern stellen Kompetenzen im Symbolspiel die Basis für die frühe Grammatik dar? Warum verlangt das komplexere Spiel nach komplexerer Grammatik? Wie lässt sich diese im Spiel beobachten und beurteilen? Wie kann es gelingen Grammatik spielend zu verändern? Konkrete Beispiele verdeutlichen die Überlegungen und zeigen Möglichkeiten der Umsetzung für die Diagnostik und Therapie auf.

Referentin: Susanne Mathieu, lic. phil., dipl. Logopädin. Studium der Logopädie an der Universität Freiburg/CH, Diplom und Lizentiat. Arbeitet als Therapeutin und fachliche Leiterin in einer logopädischen Praxis für Vorschulkinder in Zürich. Kursleiterin, Dozentin und Supervisorin, beschäftigt sie sich seit vielen Jahren mit den Störungen, der Diagnostik und der Therapie des kindlichen Spracherwerbs mit Schwerpunkten in den Bereichen Sprachverständnis, Semantik-Lexik und früher Spracherwerb. Fortbildung und Forschung am Zentrum für kleine Kinder in Winterthur. Mitbegründerin der „Forschungsgruppe CH. Logopädie im Frühbereich“ und Autorin von Beiträgen in den Büchern: „Kinder im Vorschulalter“, „Wenn Kinder die Sprache nicht entdecken“ und „Frühe Spracherwerbsstörungen“ von Barbara Zollinger

Zielgruppe: LogopädInnen

Das Seminar wird bei logopädieaustria zur Akkreditierung eingereicht.

    Seminarnummer:S1122
    Dauer:1,5 Tage
    Termin:9./10. 9. 2022
    Zeit:Fr  9:00 bis 16:30
    Sa 9:00 bis 13:00
    Teilnehmer:max. 25
    Kosten:€ 300,–
    Zurück

    Anmeldung

    Für eventuelle Rückbuchungen:
    Ich melde mich verbindlich zu oben genanntem Seminar an.

    Ich erkläre mich mit den Teilnahme- und Stornobedingungen einverstanden.

    Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über Seminarankündigungen. Der Newsletter erscheint durchschnittlich 2x/Jahr.