Zum Inhalt springen

Der Interventionsprozess eines Therapiekindes analog zum CPPF-Framework - Klienten- und betätigungszentriertes Vorgehen

21.5.2021 (S1121) für ErgotherapeutInnen

ACHTUNG! WIRD ONLINE ANGEBOTEN

Anhand eines Videofallbeispiels wird im Seminar der komplette Behandlungsprozess analog zum Canadian Practice Process Framework (CPPF) mit den Teilnehmenden gemeinsam, in kleinen Arbeitsgruppen erarbeitet:

  • Rahmenbedingungen klären; mögliche Betätigungsprobleme und -ziele identifizieren
  • Erheben/Bewerten: Betätigungsanalysen, kriteriengeleitete Beobachtungen, Testverfahren
  • Sich mit dem Kind/den Bezugspersonen auf Ziele einigen; Interventionen planen
  • Umsetzung und Dokumentation des Planes inkl. Zusammenarbeit mit anderen am Prozess beteiligten Personen (z.B. Eltern, Geschwister, Lehrer, Erzieher...).
  • Überwachen/verändern: die genutzten Strategien zur Erreichung der Betätigungsziele überprüfen und ggf. anpassen
  • Ergebnis bewerten und Abschluss der Interventionen.

Durch diesen Kurstag werden Sicherheit und Routine im Professional Reasoning verstärkt.

Die Übertragung des CPPF-Prozesses in die eigene therapeutische Arbeit und damit das klienten- und betätigungszentrierte Vorgehen wird dadurch erleichtert und unterstützt.

Die Kursthemen werden durch viele Filmbeispiele verdeutlicht.

Referentinnen: Inge Esser, Ergotherapeutin, Lehrtherapeutin SI/DVE, ATTENTIONER-Trainerin
                          Nora Bilke, Ergotherapeutin (Bc.), SI Therapeutin

Zielgruppe: ErgotherapeutInnen

Das Seminar wird entweder in den Räumlichkeiten der Kinderpraxis Kupkagasse stattfinden oder auf Grund  von COVID19-bedingter gesetzlicher Auflagen ausgelagert werden. Wir werden Sie diesbezüglich noch informieren.

Seminarnummer:S1121
Dauer:1 Tag
Termin:21.5.2021
Zeit:Fr 9:00 bis 17:00
Teilnehmer:max. 25
Kosten:online € 150,–
Zurück

Anmeldung

Für eventuelle Rückbuchungen:
Ich melde mich verbindlich zu oben genanntem Seminar an.

Ich erkläre mich mit den Teilnahme- und Stornobedingungen einverstanden.

Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über Seminarankündigungen. Der Newsletter erscheint durchschnittlich 2x/Jahr.