Zum Inhalt springen

Basiswissen Sprachverständnis

23.11.2024 online (S0924)

Für Ergotherapeut:innen, Physiotherapeut:innen und Logopäd:innen, die in den Kindersprache-Therapiebereich (wieder) einsteigen wollen, Frühförder:innen

Kinder verstehen an sie gerichtete Äußerungen lange bevor sie selbst mit dem Sprechen beginnen. Darauf aufbauend gelingt es ihnen, zu aufmerksamen Zuhörer:innen zu werden und Sprache als Ressource wahrzunehmen.

Wenn es aber für ein Kind mühevoll ist, Sprache zu verstehen, bleibt es auf die nonverbalen Informationen, die sich aus der Situation ergeben, angewiesen. Es versucht, Personen und Gegenstände so miteinander in Beziehung zu bringen, wie es ihm logisch erscheint, ohne sich verlässlich auf Sprache beziehen zu können.

Kinder mit Schwierigkeiten im Sprachverstehen zeigen häufig einen späteren Sprechbeginn und eine Verzögerung in ihrer symbolischen Entwicklung. Sie laufen außerdem Gefahr, dass ihre sprachlichen Fähigkeiten oberflächlich und wenig flexibel bleiben und verwenden Worte eher um ihr Handeln zu begleiten als sich in den Dialog mit anderen zu begeben.

Aus Missverständnissen entstehen häufig Konflikte, frustrierende Lernerfahrungen wirken sich zunehmend negativ auf das Selbstwertgefühl aus und Leidensdruck entsteht.

Seminarinhalte
• Überblick über die Meilensteine der Entwicklung des Sprachverständnisses
• Die Bedeutung der Objektpermanenz
• Hilfestellungen für einen Kommunikationsaufbau, damit dieser der Verstehensleistung des Kindes gerecht wird.
• Vorstellen von Gesten, welche die sprachpragmatische Ebene stützen und dem Kind das Initiieren und  Aufrechterhalten der Kommunikation ermöglichen
• Videobeispiele

Zielgruppe: Ergotherapeut:innen, Physiotherapeut:innen und Logopäd:innen, die in den Kindersprache-Therapiebereich (wieder) einsteigen wollen, Frühförder:innen

Referentin: Karin Hütter, vom Grundberuf Logopädin, diplomierte 1995 an der Akademie für Logopädie in Graz.
Sie hat sich aus unterschiedlichsten Fachrichtungen Wissen angeeignet, das ihr in ihrer logopädischen Arbeit in freier Praxis in Graz eine ganzheitliche Sichtweise ermöglicht: SI-Therapeutin (DVE), Rota-Therapeutin, B.B.T. - Bindungsbasierte Beratung und Therapie, SAFE® Sichere Ausbildung für Eltern, Master-Studium „Achtsamkeit in Bildung, Beratung und Gesundheitswesen“, jahrelange Lehrtätigkeit an der FH Joanneum (Studiengang Logopädie), Vortragstätigkeit in der Elternbildung und für pädagogische und therapeutische Berufe.
 

Hinweis
Sobald Sie an zwei Seminaren im gleichen Jahr teilgenommen haben, erhalten Sie eine Ermäßigung von 10% für alle weiteren Seminare, die Sie im selben Jahr besuchen (Mehrteilige Fortbildungen zählen als 1 Seminar). Seminarreihen sind vom Rabatt ausgenommen.

Seminarnummer:S0924
Dauer:1 Tag, online (8EH)
Termin:23.11.2024
Zeit:Sa 9:00 bis 17:30
Teilnehmer:max. 25
Kosten:€ 180 ,–
Zurück

Anmeldung

Für eventuelle Rückbuchungen:
Ich melde mich verbindlich zu oben genanntem Seminar an.

Ich erkläre mich mit den Teilnahme- und Stornobedingungen einverstanden.

Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über Seminarankündigungen. Der Newsletter erscheint durchschnittlich 2x/Jahr.