Leitung: Romana Müllner, Maga. Bettina Schuh-Tüchler • Kupkagasse 6/2, 1080 Wien 01/4023933 • Letzte Änderung: 08.10.2017

SEMINAR:

Seminarreihe zum Thema Autismus Spektrum: Einführung und Therapie/ Teil 6: Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Autismus-Spektrum-Störungen


In dieser Seminarreihe werden das Erscheinungsbild und Hintergründe des Autismus Spektrum vermittelt sowie die derzeit aktuellen und wissenschaftlich fundierten Ansätze in der Behandlung von Kindern mit Autismusspektrumsstörungen vorgestellt.


Alle Teile der Seminarreihe können einzeln gebucht werden!


DIE THEMENKREISE IM ÜBERBLICK:
1. Das Autismus Spektrum – eine Einführung 

Dr. Kathrin Hippler, 17.11.2017

2. Der TEACCH Ansatz – Hilfestellungen für den Alltag und die pädagogisch-therapeutische Arbeit mit autistischen Menschen

Mag.a Patricia Weibold, 24./25.2.2018 

3. ABA (Applied Behavior Analysis)

Mag.a Sonja Metzler, 17.3.2018

4. Ganzheitliche Sprachanbahnung und integrative Sprachförderung unter Einbeziehung der Sensorischen Integration

Mag.a Rosemarie Dressler, 14./15.4.2018

5. Visuelle Hilfen/Pläne (nach dem TEACCH Ansatz) entwickeln und für die eigene Praxis nutzbar machen

Mag.a Patricia Weibold, 6.5.2018 

6. Umgang mit herausforderndem Verhalten 

Mag.a Sonja Metzler und Mag.a Patricia Weibold, 23./24.6.2018

7. Förderung der Sozialkompetenz und Aspekte für eine gelungene soziale Integration

Mag.a Sonja Metzler und Mag.a Patricia Weibold, 1.12.2018

Nähere Informationen zu den Inhalten und Referentinnen

finden Sie bei den einzelnen Seminaren.

6. Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Autismus-Spektrum-Störungen

Menschen mit Autismus erleben aufgrund ihrer Beeinträchtigungen in der reziproken sozialen Interaktion und Kommunikation sowie aufgrund ihrer besonderen Verhaltensweisen sehr häufig Situationen mit hoher Anspannung und letztendlich negativen sozialen Folgen. Auch Fachleute fühlen sich im Umgang mit Menschen mit Autismus oftmals hilflos, überfordert und an ihre Grenzen stoßend. 

In diesem Seminar werden herausfordernde Verhaltensweisen vor dem Hintergrund der spezifischen Schwierigkeiten von Menschen mit Autismus genauer betrachtet. Verschiedene Erklärungsmodelle und Interventionsmethoden, die sich in der Praxis als hilfreich erwiesen haben, werden vorgestellt.


Ziel dieses Seminars
ist es, ein besseres Verständnis für herausforderndes Verhalten und dessen Entstehungszusammenhänge zu entwickeln sowie mögliche Strategien für die Prävention und den Aufbau alternativer Verhaltensweisen kennen zu lernen. Das Seminar soll zudem eine Austauschmöglichkeit über den praktischen Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen bieten.


Inhalte des Seminars:

• Was sind herausfordernde Verhaltensweisen?

• Autismusspezifische Besonderheiten in Bezug auf herausforderndes Verhalten

• Mögliche Ursachen und verstehen lernen von herausfordernden Verhaltensweisen

• Auswirkungen massiver herausfordernder Verhaltensweisen

• Krisenvermeidung durch präventive Arbeit sowie Interventionsformen

• Erfahrungen der Teilnehmenden aus der eigenen Praxis 

Methoden: Vortrag, Kleingruppenarbeit, Diskussion 


Referentinnen: 
Mag.a Sonja Metzler, Klinische und Gesundheitspsychologin mit langjähriger klinischer Erfahrung im Bereich Autismus-Spektrum, Mitarbeiterin der Österreichischen Autistenhilfe seit 2005 (Diagnostik, Beratung, Kriseninterventionen, Therapie, Leitung sozialer Kompetenzgruppen bei autistischen Kindern und Erwachsenen), wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe »Autismus – Früherkennung« des Zentrums für Wahrnehmung in St. Gallen/ Schweiz u. a. im Rahmen der laufenden Dissertation, Projektleitung ACE (Autism Competence Exchange)/ Programm zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Slowakei – Österreich 2007–2013; Mag.a Patricia Weibold, Dipl. Pädagogin/Sonder- und Heilpädagogin mit langjähriger Erfahrung im Bereich Autismus-Spektrum, Ausbildung zum Systemischen Coach (ESBA, Wien), Zertifizierter Weiterbildungslehrgang: Förderung und Begleitung nach dem TEACCH Ansatz (bei Dr.in Anne Häußler, D).

Langjährige Mitarbeiterin des Dachverbands Österreichische Autistenhilfe in Wien (Einzel- und Gruppenförderung nach dem TEACCH Ansatz, Elternberatung, Fachsupervision), Leitung des Entlastungsdienstes und des MIB Projektes (Mobile Intensivbegleitung für Familien mit autistischen Kindern/Jugendlichen, Dachverband Österreichische Autistenhilfe Wien), Leitung: Weiterbildungslehrgang ASS/TEACCH (Wien, Oberösterreich, Vorarlberg, Salzburg)

Supervision und Fortbildungen für Fachleute sowie für Eltern von Kindern/Jugendlichen mit ASS und internationale Referentinnentätigkeit.


Zielgruppe:
ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und MedizinerInnen

 

 

Seminarnummer:

S1518

Dauer:

2 Tage

Termin:

23./24.6.2018

Zeit:

Sa 9.00 bis 17.00
So 9.00 bis 12.00

Teilnehmer:

max. 20

Kosten:

€ 240,–

 


Anmeldung

Online-Anmeldeformular
Adresse
Für eventuelle Rückbuchungen:
Ich melde mich verbindlich zu folgendem Seminar an:
Seminarreihe zum Thema Autismus Spektrum: Einführung und Therapie/ Teil 6: Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Autismus-Spektrum-Störungen
Ich erkläre mich mit den Teilnahme- und Stornobedingungen einverstanden.
Die kompletten Seminarkosten überweise ich spätestens ein Monat vor Seminarbeginn auf das Konto von KIND UND WISSEN Fortbildungen für therapeutische Berufe OG (Die Kontodaten erhalten Sie per E-Mail).*
Ich bin mit der Weitergabe meiner Daten (Name, Adresse, Telefon, E-Mail) an die anderen Teilnehme­rInnen der/des von mir gebuchten Seminare/s einverstanden.
Ich bin damit einverstanden, Ihren Newsletter zu erhalten.